• SV Reutte

U18 – Talentierte Herbstmeister

Die U18 des SV Schweiger Reutte spielte einen erfolgreichen Herbst, welcher im letzten Saisonspiel einen spannenden und krönenden Abschluss fand. Als Oberlandmeister qualifizierte sich das Team von Trainer Lukas Mott für die Playoffs zum Tiroler Meister im Frühjahr.

„Im Sommer haben wir die Mannschaft komplett neu zusammengestellt.“, erzählt der Trainer. Zu den Spielern der letztjährigen U16 kamen noch einige aus der aufgelassenen 1b-Mannschaft und auch ein paar Neuzugänge schlossen sich der Mannschaft an. Mott dazu: „Eine U18 ist ja schon etwas Besonderes. Immer noch Nachwuchs, aber trotzdem schon hohes Tempo und technische Feinheiten.“ Hohes Tempo bewies die Mannschaft dann auch schon in der Vorbereitung, die ungeschlagen verlief. Ein Sieg gegen die SBF Pflach (7:1) und ein Sieg gegen die U19 der JFG Pfaffenwinkel (Deutschland, 4:3) trugen zur Vorfreude auf die Saison bei.

U18-Kapitän Titus Schumacher

„Wir starteten mit 5 Siegen und 15:4 Toren fulminant in die Meisterschaft.“, berichtet Kapitän Titus Schumacher. Danach entwickelte sich ein Dreikampf um die zwei Aufstiegsplätze zwischen Imst, Rietz/Stams und eben dem SV Reutte. Vor dem letzten Spiel gegen den SV Zams war noch immer alles offen. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage würde es für den SV Reutte nicht reichen, da beide Konkurrenten voll gepunktet hatten.


„Das sorgte bei uns natürlich für Motivation. Mit unserer Spielweise haben wir den SV Zams 4:1 besiegt und konnten den Aufstieg feiern.“, führt Kapitän Schumacher weiter aus. Zwei Punkte betrug schlussendlich der Vorsprung auf den ersten Verfolger. Schumacher dazu: „Es wäre schon bitter gewesen, mit nur zwei Niederlagen nicht aufzusteigen. Umso mehr freut es uns jetzt, dass wir uns im Frühjahr mit den Besten Tirols messen dürfen. Natürlich wollen wir dort den SV Reutte bestmöglich repräsentieren.“


Mit der Vorbereitung wurde laut Trainer Mott bereits in der Halle begonnen. Ein intensiver Winter steht den Spielern bevor, die auch bei der Tiroler Hallenmeisterschaft am 12. Jänner ein Wörtchen mitreden wollen. „Klar wollen wir da gut abschneiden, aber die Priorität liegt auf der Vorbereitung für das Frühjahr.“, gibt Mott die Marschroute vor. Weiterverfolgen wird die Mannschaft das Konzept des flachen Kombinationsspiels, das im Herbst schon phasenweise erkennbar war.


Auch für die U18 ist der SV Reutte immer auf der Suche nach interessierten Spielern, die im Frühjahr mit um den Tiroler Meister kämpfen wollen. „Vom Jahrgang 2002 bis 2005 sind wir immer offen für talentierte Neuzugänge.“, macht Mott Werbung für die neue Philosophie des SV Reutte. „Hier wollen wir den Spielern ein Sprungbrett in die erste Mannschaft bieten. Mein Ziel ist es, so viele Spieler wie möglich in die erste Mannschaft zu bringen. Bei der Qualität der U18-Spieler bin ich mir auch sicher, dass das bei dem ein oder anderen schon im Frühjahr sein kann. Mit Berkant Eroglu und Finn Leitner haben wir ja im Herbst auch schon zwei oben gehabt.“

16 Ansichten
LOGO NEU.png
  • © SV Reutte Zweigverein Fußball  - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.                                                                                    KONTAKT          MEDIEN-KONTAKT         IMPRESSUM

DREI-TANNEN
         STADION
REUTTE

Offizieller Ausrüster

sport.verbindet.reutte